Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Vertragsgegenstand

A) Arten der Mitgliedschaft

Je nach gewählter Mitgliedschaft – Variante ergibt sich die Höhe des monatlichen Mitgliedsbeitrags. Alle Mitgliedschaften haben eine Erstlaufzeit von 6 Monaten. Die Mitgliedschaft (1x pro Woche) berechtigt zum Besuch eines offenen Kurses pro Woche. Es handelt sich um persönliche Mitgliedschaften, die nicht übertragbar sind. Ist der Kurs bereits ausgebucht und an diesem Termin keine Teilnahme mehr möglich, hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung eines Teils oder des gesamten Mitgliedsbeitrag.

B) Der Vertragsabschluss erfolgt auf unbestimmte Zeit.

C) Ein Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Bei Personen, die noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, kommt der Vertrag mit Zustimmung der Eltern zustande.

D) Ruhen der Mitgliedschaften

Krankheit bzw. Operationen ab 4 Wochen (unter Vorlage eines Attests). Die zum Zeitpunkt des Eintritts des Ruhens bestehende Vertragslaufzeit verlängert sich um den Zeitraum, in dem die Mitgliedschaft geruht hat.

E) Zahlungsvereinbarungen

Die Mitgliedschaftsbeiträge werden monatlich bis zum 5. eines Monats fällig. Die Zahlung erfolgt mittels Abbuchung (SEPA-Lastschrift). Der monatliche Mitgliedsbeitrag ist auch dann bis zum Ablauf des Vertrages zahlbar, wenn die Leistungen von soulmateyoga nicht in Anspruch genommen werden. Das Mitglied ist verpflichtet, dafür Sorge zutragen, dass ihr/sein Konto zum Zeitpunkt der Abbuchung die erforderliche Deckung aufweist.

§ 2 Abos und 5er/10er Karten

Diese haben in der Anmeldung ausgewiesene Gültigkeit ab dem Kaufdatum oder dem mit soulmateyoga abgesprochenem Datum (10 x Yoga in 3 Monaten/ 10 x Yoga in 12 Monaten/ 5 x Yoga in 2 Monaten). Sie berechtigen zur ausschließlichen Nutzung der vorher definierten Leistung innerhalb der festgelegten Laufzeit. Nicht genutzte Einheiten verfallen nach der festgelegten Laufzeit und können nicht ausgezahlt werden. Mit den Karten können mehrere Kurse pro Woche besucht werden, so weit Plätze in den Kursen buchbar sind. Bei Krankheit ab zwei Wochen (unter Vorlage eines Attests) kann die Laufzeit um diesen Zeitraum einmalig verlängert werden.

§ 3 Workshops und Specials ( wie zB. Teens und Kids)

Die Anmeldung zu einem Workshop oder Special muss schriftlich erfolgen. Nachfolgend erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung. Nicht in Anspruch genommene Termine können nicht nachgeholt werden.

§ 4 Kündigungen

A) Ordentliche Kündigung

Eine Kündigung muss zum Ablauf der jeweiligen Mitgliedschaft (Erstmitgliedschaft 6 Monate) 4 Wochen vor Vertragsende schriftlich erfolgen. Die Kündigung gilt immer zum Ende eines Monats. Erfolgt keine fristgerechte Kündigung, so gilt dann eine dreimonatige Kündigungsfrist.  Maßgeblich für die Einhaltung der Frist, ist der Poststempel.

B) Ausserordentliche Kündigung von soulmateyoga

Der Vertrag kann von soulmateyoga fristlos aus einem wichtigen Grund aufgelöst werden, bei schwerwiegender und wiederholter Störung der Hausordnung und des Hausfriedens und wiederholtem Nichtzahlens.

C) Ausserordentliche Kündigung vom Mitglied

Der Vertrag kann vom Mitglied fristlos gekündigt werden, bei Umzug der das erreichen des Studios unmöglich macht. (Nachweis Meldezettel)

Schwerer Krankheit (unter Vorlage eines Attests) , die des Kursbesuch unmöglich macht.

§ 5 Aufklärung und Empfehlung

a) Jedes Mitglied ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich. Das medizinische Risiko trägt alleine der Teilnehmer. Im Falle von Krankheit, fortgeschrittener Schwangerschaft und nach Operationen wird eine Beratung durch den behandelnden Art empfohlen. Übungen die den Teilnehmern zu schwierig erscheinen können ausgelassen werden oder eine Modifikation vom Yogalehrer erbeten werden.

 

Bitte wenden

b) Das Studio öffnet 20 Minuten vor der ersten Einheit. Die Änderungen der Öffnungs – und Kurszeiten bleibt soulmateyoga vorbehalten. Eine Ankündigung gibt es immer aktuell auf www.soulmateyoga.de.

c) An Feiertagen und in den Ferien von NRW ist das Studio geschlossen. Specials an Feiertagen sind extra zu zahlen. In den Ferien bietet soulmateyoga ein Ferienprogramm an.

d) Für die Bekanntgabe von geänderten E-Mail-Adresse und Telefon – und Mobilfunknummer sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

 

§ 6 Haftung

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Schadensersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen. Soulmateyoga übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, Gesundheitsschäden sowie Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten.

 

§ 7 Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Mitglieds werden den restlichen Bestimmungen entsprechend für Vertragszwecke gespeichert und bearbeitet. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

§ 8 Schlussbestimmungen

a) Sollte eine der Bestimmungen unwirksam sein oder dieser Vertrag eine Lücke aufweisen, so bleiben die restlichen Vertragspunkte hiervon unberührt.

b) Es gilt deutsches Recht.